Agence Ter .de wurde im Jahr 2000 als Standort in Deutschland gegründet, um nach mehreren Wettbewerbserfolgen die Realisierung dieser Projekte begleiten zu können. Da Henri Bava zur gleichen Zeit als Professor an die Universität Karlsruhe (heute KIT) berufen wurde, fiel die Wahl auf Karlsruhe. Der Fokus von Agence Ter .de lag dabei zunächst auf grenzübergreifenden Projekten und der Konversion von weitläufigen Industriearealen. Hinzu kamen die  Auseinandersetzung mit den vielfältigen Auswirkungen von Strukturwandel und der Qualifizierung von (Zwischen-) Räumen zu zeitgemäßen und lebenswerten Landschaften und Orten, die ihre Geschichte nicht verbergen und zukunftsweisende Entwicklungen mitdenken.

Heute arbeitet Agence Ter .de überwiegend im deutschsprachigen Raum, aber auch in Luxemburg, den Niederlanden und zunehmend in der Schweiz. Die Bandbreite der Themen reicht dabei von strategischen städtebaulich-freiraumplanerischen Konzepten über urbane Plätze, Neu- und Umgestaltungen im denkmalgeschützten Bereich bis hin zu Parks und großflächigen Freiräumen. An der Schnittstelle zwischen Stadt und Landschaft schafft Agence Ter regionale und lokale Identitäten.

Die kontinuierliche Erweiterung der eigenen Kompetenzen und der Wille, einen transversalen Ansatz für städtebauliche und territoriale Projekte zu finden, ermöglichen es Agence Ter heute, sich bei komplexen urbanen Projekten zu positionieren. Der Hauptzugang ist dabei immer die Landschaft, die zugleich Referenz und Arbeitsbasis ist. Aus ihr heraus wird ein konzeptioneller Ansatz entwickelt, der die charakteristischen Elemente eines Ortes erhält und gleichzeitig eine neue räumliche Dynamik in Gang setzt, die Transformationen ermöglicht.

Auszeichnungen und Veröffentlichungen von Agence Ter .de

Henri Bava

Beatrice Iacopi

Carolin Gräfin von Reventlow

Jo Ehmann

Katrin Burkhardt

Kirsten Schomakers

Sarah Gadzalli

Simon Seitz